23.01.2017

innogy TelNet und vitroconnect bauen Kooperation weiter aus

innogy TelNet (vormals RWE FiberNet) und vitroconnect ermöglichen Anbietern von Breitband-Angeboten für Endabnehmer die Vermarktung auf dem RWE Telekommunikationsnetz

Standort: Essen - G├╝tersloh / Datum: 23.01.2017

innogy TelNet ist im Hause innogy für Planung und Steuerung der Breitband-Aktivitäten verantwortlich. Seit 2010 wurden so mehrere hundert Kabelverzweiger mit FTTC-Infrastruktur (Fibre-to-the-curb) überbaut, sowie mehrere Ausbaugebiete mit FTTH (Fibre-to-the-home) erschlossen. Innogy TelNet verantwortet ebenfalls das Endkundenangebot von innogy Highspeed (www.innogy-highspeed.de), welches Double Play Endkundenprodukte bis zu 300 Mbit/s vertreibt.

Als Integrationspartner der innogy TelNet betreibt vitroconnect die aktiven Netzkomponenten und steuert die Anschalteprozesse über die marktführende Brokerage-Plattform für Service-basierte Bündelprodukte im deutschen Breitband-Markt, die vitroconnect Carrier Aggregation Platform, kurz: CAP.

Über die CAP kann Innogy TelNet für jedes Teilgebiet die Vermarktung individuell steuern. Ob die Anschlüsse eines Ausbaugebiets über das konzern-eigene Angebot „innogy Highspeed“, über andere Anbieter von Endabnehmerangeboten oder im „Open Access“-Prinzip vermarktet werden soll, wird über einfache Parameter-Einstellungen durch die vitroconnect Plattform gesteuert.

Robin Weiand, Geschäftsführer innogy TelNet GmbH: „vitroconnect ermöglicht uns als Integrationspartner jederzeit genau die Vermarktungs- und Erlösmodelle, die wir in Abhängigkeit der Infrastrukturinvestition realisieren wollen. Weitere Anbieter können schnell und zuverlässig aufgeschaltet werden.“

Daniel Redanz, Geschäftsführer vitroconnect GmbH: „Durch unsere CAP-Plattform wird so allen involvierten Marktteilnehmern passgenau geholfen: Die Anbieter von Endabnehmerangeboten können über genau eine Schnittstelle mit unserer CAP auf eine Vielzahl von Infrastrukturen und Mehrwertdienste zugreifen und Infrastruktur- und Diensteanbieter können über genau diese Schnittstelle viele Nachfrager adressieren. Für unseren Partner innogy TelNet, der beide Rollen einnimmt, ist dies eine massive Komplexitätsreduktion und Reichweitenerhöhung.“

Auf der Open Access Infrastruktur der innogy TelNet vermarkten derzeit 10 Diensteanbieter Anschlüsse unter eigener Marke über die vitroconnect CAP.

Ansprechpartner:
Peer Kreimendahl
PR- und Marketing Manager
vitroconnect GmbH
Hülsbrockstr. 21
33334 Gütersloh
Tel. +49 5241 30893 15
Mobil +49 173 679 5135
Email: peer.kreimendahl@vitroconnect.de
Web: http://www.vitroconnect.de